Zwei Wochen Indien liefern einen völlig neuen Blickwinkel auf den Klimawandel

UND addieren unglaubliche Mengen CO2 zu unserem familiären ökologischen Fußabdruck… Ob es da hilft, dass wir jeweils zu fünft im selben Flugzeug/Auto saßen – also maximalen Nutzen gezogen haben – und der Flieger nach Delhi proppenvoll war?

Zunächst mal noch ein Gutes Neues Jahr 2012! Wir haben es dieses Neue Jahr erstaunlichwerweise einmal fast ohne Feuerwerk erlebt, in den Bergen Nordindiens vor den Toren des Corbett Tiger Reserves. Der Gegensatz zu Indonesien, wo letztes Jahr alles was Beine hatte trotz strömenden Regens Raketen abschoss (auch Sechsjährige, was uns mehrfach nötigte den Kopf einzuziehen) schoss man im Hotel drei Raketen ab und das war es auch schon.

In manchen Dingen erscheint Indien trotzdem erstaunlich Deutsch:

Indischer Reinlichkeitstickin anderen wiederum gar nicht:

Basar in Old Delhispäter mehr…

Der Lebenswandel ist dort ein ganz anderer und alles findet auf der Strasse statt. Obwohl es im Winter abends richtig kalt wird und es eigentlich keine Heizung (außer Feuer oder Elektroheizstrahlern gibt – auch in den meisten Hotels). Tagsüber ist es also angenehm warm, wobei die Wärme verringert wird durch den Smog, der an den meisten Tagen in Delhi dank des abartigen Straßenverkehrs herrscht. Dieser findet gerne in vier Reihen auf zwei Fahrspuren statt…

Wir würden es Nebel nennen, aber hier sagen alle schon bei unter 600 m Sichtweite: “you are lucky there is no fog today”… Naja, Ansichtssache.

Die Chinesen tragen jedenfalls hier auch im Urlaub ihre typischen Atemschutzmasken auch bei für hiesige Verhältnisse blauem Himmel:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s