Und ewig lockt das Vauban….

Liebe Teilnehmende,

Besuch aus Besançon – Familles actives pour le climat

Eine Überraschung: am Samstag 17. Dezember werden circa 15 Familien aus Besançon uns in Freiburg besuchen.

Im Anhang finden Sie das Programm, dass wir vorbereitet haben:

Es geht zunächst ins Vauban, von 10:00 bis 13:00 Uhr. Dank zweier engagierter Projektteilnehmender, die für uns die Türe Ihrer (Passiv-)Häuser öffnen, können wir eine ganz besondere Tour des weltweit bekannten Stadtviertels anbieten. Natürlich sind auch Sie eingeladen, teilzunehmen. Schicken Sie uns Ihre Anmeldungen bitte so bald wie möglich. Eine gewisse Personanzahl aus Freiburg kann an den Besichtigungen teilnehmen. Danach kann, wer möchte, die Gastfamilien aus Besançon durch Freiburg und den Weihnachtsmarkt begleiten und ihnen die Stadt aus persönlicher Perspektive zeigen.

Café Futur im Januar – Stromfreie Freizeit und aktiv Musizieren!!

Im Januar wird bei Café Futur nicht nur gesprochen. Vorher wird Musik gemacht! Ein Percussionslehrer wird die Teilnehmenden begleiten. Man braucht keine Erfahrung: einfach mitmachen und in den Rhythmus kommen. Danach werden wir über Ideen und Möglichkeiten diskutieren, wie man sich Freizeit ohne Stromverbrauch vorstellen kann. Wir hoffen, dass auch Jugendliche mitmachen möchten!

Kochkurse

Im Januar geht es los mit den Kochkursen. 2 weitere werden im April und Juni folgen. Machen Sie mit: es ist eine wunderbare Gelegenheit, mehr über gesunde Ernährung auf eine praktische Art und Weise zu erfahren.

Abfallkunst

Das Angebot der ASF am 28. Januar (siehe unten) ist etwas Besonderes: Kinder werden mit Fantasie und aus Resten Kostüme basteln! Wenn Ihre Kinder mitmachen möchten, können Sie schon jetzt anfangen, geeignete Materialien zu sammeln. Viele Geschenkverpackungen werden eine neue Verwendung erfahren!

Eltern, Omas, Opas können die Kinder kurz vor Seminarende abholen und eine Parade genießen.

Das volllständige Programm finden Sie nachfolgend. Für Fragen und Anregungen bleiben wir zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung und Ihr Mitmachen.

Ilaria De Altin und Thomas Dresel
200 Familien aktiv fürs Klima

Stadt Freiburg, Umweltschutzamt, Talstr. 4, 79102 Freiburg

Tel. 0761 / 201-6146 oder –47 thomas.dresel@stadt.freiburg.de    ilaria.dealtin@stadt.freiburg.de

Veranstaltungen

Bitte beachten Sie: Für die meisten Veranstaltungen ist eine Anmeldung erbeten, weil die Teilnahmezahl begrenzt ist! Bitte geben Sie bei der Reservierung immer mit an, mit wie vielen Personen Sie teilnehmen möchten. Ihre Nachbarn, Freunde und Bekannten sind als Gäste herzlich willkommen.

Anmeldung bei: Thomas Dresel oder Ilaria De Altin, E-Mail: ilaria.dealtin@stadt.freiburg.de
Tel.: 0761 / 201-6147 oder –6146

 Dezember 2011

Die Kakaobohne – das braune Gold – Schokolade selber machen
Familienangebot – Bereits vollständig ausgebucht –

Datum: Sonntag 11. Dezember 2011
Zeit: 14 Uhr, Dauer ca. 3,5 Stunden
Ort: Ökostation
Für wen: Familien mit Kindern ab 6 Jahre (max. 3 Kinder pro –Erw.)
Ist auch für Jugendliche interessant, wenn sie eine/n Freund/in mitbringen
Beschreibung:

 

 

 

 

 

 

Wir machen uns die Schokolade! Wir bearbeiten die Kakaonüsse und enden mit einem Stück selbstgemachter Schokolade – zum sofort Genießen oder als ein spezielles Geschenk!

An verschiedenen Stationen können sich die TeilnehmerInnen austauschen und diskutieren: Wie wächst Kakao? Wo kommt die Bohne her? Was steckt in dieser unscheinbaren braunen “Nuss”? Wie wird Schokolade hergestellt? Und wie schmeckt selbstgemachte Schokolade?

Kostenbeteilung Teilnehmende: € 2,00 pro Person – bezahlbar in bar am Veranstaltungstag

Maximal 30 Teilnehmende

Anmeldung erbeten

Januar 2012

 

Filmreihe „Welt im Wandel“: „Der Oil Crash“
im Kooperation mit fesa und „Transition Town Initiative“ Freiburg
Datum: Mittwoch 11. Januar 2012
Zeit: 19:30 – 21:30
Ort: Vauban-Statteilzentrum Haus 37,  Alfred-Döblin-Platz, Straßenbahn 3 Richtung Freiburg Innsbrucker Straße, bis haltestelle Vauban-Mitte
Für wen: Erwachsene (FreundInnen und Gäste sind willkommen)
Beschreibung:

 

 

 

 

 

 

Die Notwendigkeit einer Energiewende wird meistens aus der Perspektive des Klimawandels hergeleitet: „Wir müssen Energie sparen um CO2 zu reduzieren“. Noch weit weniger im Bewusstsein vieler Menschen verankert ist jedoch die Tatsache, dass wir am Ende des fossilen Energiezeitalters stehen,  weil der Rohstoff Öl, der das Leben in den modernen Industriegesellschaften bestimmt, bereits in weniger als der Hälfte eines Menschenlebens verbraucht sein wird. Dies bedeutet, das sich das Leben in unseren Städten – auch in Freiburg –  in nur wenigen Dekaden tiefgreifend verändern wird.

Nach dem Film werden wir über das Thema Energieversorgungssicherheit diskutieren: Wie kann das Leben in einer post-fossilen Gesellschaft (d.h. auch Freiburg) aussehen?

Maximal 50 Teilnehmende

Anmeldung erbeten

Café Futur im Januar – Stromfreie Freizeit und aktiv Musizieren!!
Datum: Dienstag 17. Januar 2012
Zeit: 20:00 Uhr, Dauer 2 Stunden
Ort: Musikschule Freiburg, Cafe U2, Haus der Jugend, Uhlandstraße 4, 79102 Freiburg
Für wen: Erwachsene und Jugendliche
Beschreibung Wie kann die Freizeit gestaltet werden, wenn man eine bestimmte Zeit lang weder Fernseher, noch Playstation, Nintendo, Stereo oder andere Elektronikgeräte einschält?  Aktives Musizieren selbst erfahren.
S h a k i r  E r t e k, Lehrkraft der Musikschule Freiburg für Percussion, wird eine kurze 30- 45 minütige Session mit allen TeilnehmerInnen ausrichten und sie mit afrikanischen, orientalischen und südamerikanischen Weltrhythmen in Kontakt bringen. Sie bekommen so einen Einblick in die Klangsprache verschiedener Musikkulturen und wie viel persönliches Vergnügen und gemeinsames Erleben bei aktivem Musizieren mit Bodypercussion, Handtrommeln wie Djembe, Bongo, Conga, Darbuka und Boomwhackers entstehen kann.

Anschließende Diskussion

Kosten Beteiligung 2,50 € pro Person

Maximal 20 Teilnehmende

Anmeldung erforderlich bis spätestens 10.01.2012

 Kochen mit den Jahreszeiten: Familienerlebnis in der Küche

Datum: Samstag, 21. Januar 2012
Zeit: 13.00 – 17.00 Uhr
Ort: Ü-Küchen, Lörracher Str. 43, 79115 Freiburg
Für wen: Kinder ab 8 in Begleitung eines erwachsenen Familienangehörigen

(Opa, Onkel, Mama etc.), max. 3 Kinder pro Erw.

Beschreibung:

 

 

 

 

 

Auch im Winter mit regionalen, saisonalen Bioprodukten ein leckeres vegetarisches Menü zubereiten?!? Ja – mithilfe einfach nachzuvollziehender, alltagstauglicher Rezepte. Eltern und Kinder kochen und essen zusammen. Zwischendurch gibt es immer wieder interessante kleine Demonstrationen über Wintergemüse – wusstet Ihr z.B. schon, das man auch aus Broccolistrunk ein knackig-leckeres Essen machen kann?

Mitzubringen: 1 Geschirrtuch, Schürze und Behältnisse für die Reste.

Kostenbeteiligung: € 8 pro Kind, € 12,- pro Erw. Direkt vor Ort zu bezahlen.

Maximal 20 Teilnehmende

Anmeldung erbeten

 Infoveranstaltung mit dem Energieberatungsteam
(zwei weitere Infoveranstaltungen werden im März statt finden)

Datum: Dienstag 24. Januar 2012
Zeit: 19:30 – 21:30
Ort: Wird im Januar bekannt gegeben
Für wen: Erwachsene
Thema:

 

Energieeffizienz im Haushalt: Stromsparen (Energiebegriff, Grundlagen elektrischer Energie & Wärmeenergie, Primärenergie und Klimaschutz, Stromspartipps). Gelegenheit, Fragen zu stellen und Probleme zu klären, die bei Ihnen zu Hause aufgetaucht sind.

Maximal 15 Teilnehmende

Anmeldung erbeten

ABFALLMODENSCHAU
Aus ausrangierten Sachen Kostüme gestalten
Datum: Samstag, 28. Januar 2012
Zeit: 14.00 – 17.00 Uhr
Ort: Wird im Januar bekannt gegeben
Für wen: Kinder von 6 bis 14 (ohne Erwachsene)
Beschreibung:

 

 

 

 

 

 

Abfall kann ganz hübsch aussehen z. B. Verpackungen von Pralinen und Bonbons, aber auch aus Joghurtbechern oder Plastiktüten lassen sich noch ziemlich tolle Sachen machen.  Das werden wir ausprobieren und mit Abfallmaterial kreative Kostüme basteln. An diesem Tag werden wir auch einiges über Wiederverwertung und Recycling erfahren.  Am Ende gibt es für Omas, Opas und/oder Eltern eine kleine erste Modenschau.

Die zweite folgt dann beim Halbzeitfest am 11. Februar !

Die Kinder können vorab Abfallmaterialien sammeln und gereinigt zum Kostümbasteln mitbringen. Zum Beispiel: Folienreste, Pappe, Joghurtbecher, Plastiktüten, Verpackungsmaterial aus Pappe, Styropor, Dosen, Korken, Stoffresten, Klopapierrollen, Plastikflaschen und Plastikdeckel etc.

Maximal 18 Kinder

Anmeldung erbeten

 

Februar 2012

 

Filmreihe „Welt im Wandel“: „Das Schönauer Gefühl“
im Kooperation mit fesa und „Transition Town Initiative“ Freiburg
Datum: Mittwoch 8. Februar 2012
Zeit: 19:30 – 21:30
Ort: Vauban-Statteilzentrum Haus 37,  Alfred-Döblin-Platz, Straßenbahn 3 Richtung Vauban, Haltestelle Vauban-Mitte (oder Paula-Modersohn-Platz)
Für wen: Erwachsene (FreundInnen und Gäste sind willkommen)
Beschreibung:

 

 

 

 

 

 

Nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl 1986 entstand im Schwarzwaldstädtchen Schönau eine Bürgerinitiative gegen Atomkraft und für eine nachhaltige, bürgereigene Energieversorgung. Nach 10-jährigem politischen Kampf konnte das lokale Stromnetz von den Elektrizitätswerken Schönau (EWS) übernommen werden, die heute bundesweit Ökostrom liefern. Der Film erzählt die unglaubliche Geschichte der Schönauer Stromrebellen – von der Gründung der Initiative über die massiven Widerstände von Seiten des regionalen Strommonopolisten und aus Teilen der Bevölkerung bis zum 10. Jahrestag der Stromnetzübernahme durch die EWS in 2007.

Nach dem Film werden wir über das Thema diskutieren

Maximal 50 Teilnehmende

Anmeldung erbeten

 

200 Familien aktiv fürs Klima: Große Halbzeitveranstaltung
Datum: Samstag 11. Februar 2012
Zeit: 14:00 bis 17:00
Ort: Wird im Januar bekannt gegeben
Für wen: Alle!
Beschreibung:

 

 

 

Über alle Themen und Experimente wird berichtet und diskutiert.

Das Projekt 200 Familien aktiv fürs Klima wird der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mit unseren Gästen Andreas Hoppe (bekannt als Tatort-Kommissar Mario Kopper) und Isabelle Roussety („Allein unter Gurken“) sprechen wir insbesondere über das Thema regionale Ernährung.

Sie sind alle herzlich eingeladen teilzunehmen und mitzumachen. Freunde und Bekannte sind bei dieser öffentlichen Veranstaltung willkommen.

Maximal 200 Teilnehmende

Anmeldung erbeten

 

 

 

Filmreihe „Welt im Wandel“: „Voices of Transition“
im Kooperation mit fesa und „Transition Town Initiative“ Freiburg
Datum: Mittwoch 29. Februar 2012
Zeit: 19:30 – 21:30
Ort: Margarete-Ruckmich-Haus (MR-Haus), Charlottenburgerstr. (Haltestelle Bissierstr.), Tagungsraum
Für wen: Erwachsene (FreundInnen und Gäste sind willkommen)
Beschreibung:

 

 

 

 

 

 

Ziel der Filmreihe ist, mit Hilfe des Mediums Film ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass eine tatsächliche „Energiewende“ im Sinne einer post-fossilen Lebensweise umfassende Veränderungen für das Leben in Freiburg und in unseren Industriegesellschaften mit sich bringt. Wo ergeben und wie manifestieren sich diese Veränderungsnotwendigkeiten? Wie können wir uns auf diese Veränderungen vorbereiten? Wie kann das Leben in einer post-fossilen Gesellschaft (d.h. auch Freiburg) aussehen? So heißen die Schlüsselfragen dieser Filmreihe, die teilweise in den Filmen selbst schon aufgegriffen werden. Bei der Auswahl der Filme wurde Wert darauf gelegt, dass die Filme nicht nur problematisieren sondern in inspirierender Weise auch Lösungen aufzeigen und zum aktiven Mitmachen an der Energiewende einladen.

Das gilt insbesondere für den Film „Voices of Transition“, in dessen Anschluss wir über das Thema diskutieren.

Maximal 40 Teilnehmende

Anmeldung erbeten

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s