Leerer gelber Sack

geht eigentlich nur mit Schummeln. Denn wenn man alles was man im Haus hat und was gelben Sack Müll verursacht nicht mehr verwenden würde, dann könnte man sich nicht mehr die Zähne putzen, den Hintern abwischen, die Haare waschen… Kaffee trinken geht auch nur, wenn man mit einer Dose zu Tchibo geht und sich den Kaffee direkt abfüllen lässt. Ich Hand habe das diesmal so, dass ich versuche mal zwei Wochen lang nichts zu kaufen, was gelben Sack Müll verursacht. Das kommt dann aber eher einem Konsumverzicht gleich. Außerdem haben mir Freundinnen schöne Seifen geschenkt. Jetzt teste ich mal was passiert, wenn ich mir nur mal mit den Seifen die Haare wasche (mal schauen, ob nach einer Woche die ersten Schüler Kommentare machen, oder ob das unbeobachtet von statten geht…). Beim Essen haben wir ja immer noch die Gemüsekiste vom Selbstversuch 50km Diät, wobei die das Gemüse immer in einer großen Plastiktüte in die Kiste legen. Aber Käse etc. muss ich auch im Bioladen mit Dose besorgen und Wurst beim Metzger mit Dose. Man kann also nicht mal schnell wo vorbei fahren und einkaufen sondern muss schon sehr vorplanen. Immerhin haben sie auf dem Marktstand auch Tomatensosse und andere Leckereien im Glas. Wobei Deckel ja eigentlich auch in den Sack müssen. Knifflig, wenn man konsequent sein will.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s