everybody has a story

ist der Titel des neuesten Blogeintrags von Steve McCurry. Und das stimmt!

http://stevemccurry.wordpress.com/2011/09/22/everybody-has-a-story/

Six billion of us walking the planet, six billion smaller worlds on the bigger one. Six billion stories, every one an epic, full of tragedy and triumph, good and evil, despair and hope.
– Dean Koontz

Viele Milliarden Menschen, die nach Glück streben, die Nahrung brauchen, die Wohlstand suchen. Hier bleibt die Frage ob dieser Wohlstand nur zum Preis des Klimawandels zu haben ist oder ob Klimawandel nicht auch eine Geschichte ist, die wir uns erzählen. Vielleicht um andere davon abzuhalten nach Wohlstand zu streben.

Ist die Ernährung der wachsenden Menschheit ohne den Preis von Raubbau zu haben? Könnten wir lokal die Menschheit überhaupt ernähren? Eine Umstellung des modernen Lebenswandels wäre stark von Nöten. Der Bauer, auf dessen Hof wir mit unseren Schulklassen gehen, klagte darüber, dass in der Zeit, in der er die meisten Produkte hat, alle Freiburger im Sommerurlaub sind. Frau Weiß klagte letzte Woche, dass wenn in Baden-Württemberg die Herbstferien beginnen, der Wein in ihrem Betrieb schon längst abgeerntet ist. Ich habe früher in meiner Kindheit in den Pfälzer Herbstferien mit meinen Eltern immer meiner Tante und meinem Onkel bei der Weinlese geholfen. Wir müssten viel mehr zu einem Rhythmus mit der Natur finden und uns von anderen Zwängen unabhängig machen. Eben mit der Natur leben und nicht gegen sie.

Wenn wir die Menschheit nicht anders ernähren können, müssen wir dann Menschen zur Verhütung zwingen oder lieber Gentechnik nutzen um Massen von Nahrungsmitteln erzeugen zu können, die diese Masse an Menschen erhalten kann? Können wir überhaupt eine eigene Geschichte erzählen oder sind wir gezwungen, eine Geschichte mitzuerzählen, die wir lieber unerzählt ließen?

1 thought on “everybody has a story

  1. Ich war gestern im Kino und habe “Taste the Waste” gesehen. Zu Empfehlen! Eine Schlussfolgerung vom Film: kauf deine Lebensmitteln lieber auf den lokalen Markt und von lokalen Bauer. Interessant! Das Film läuft zur Zeit in die Harmonie.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s