Resteessen

heute gab es also schon mal Resteverwertung: das letzte TK-Thunfischsteak mit asiatischem Gemüse und Couscous. Alles ausgeschieden aus dem Speiseplan übernächste Woche. Einen Einfall hatte ich noch die Gewürze betreffend: ich kauf meine Gemüsebrühe schon länger bei Raiffeisen und hatte richtig in Erinnerung, dass die aus Todtnau kommt (schon mal eine Ausnahme gespart:): http://www.asal-nahrungsmittel.de/. Die Rohstoffherkunftsfrage stellt sich zwar auch hier, aber die wollte ich ja erst mal ausklammern.

Im Marktladen habe ich mir jetzt mal eine Kundenkarte gemacht, das wollte ich sowieso schon länger tun und noch eine Idee von mir, die Gemüse-/Obstkiste (http://img.der-sonntag.de/dso-epaper/pdf/DS_bre_02.01.2011.pdf, S.13, bzw: http://www.frsw.de/bio-kiste.htm) wird nochmal überprüft. Cool, da gibt es ja sogar ein Regionalsortiment, das macht es ja noch einfacher!

1 thought on “Resteessen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s